Skypebesprechungen lassen sich im Outlook nicht anlegen

Hallo,

wir haben bei einem User das Skype for Business und das Office 365 installiert. Nun kann er im Outlook keine neuen Skypebesprechungen starten. Es erscheint die Fehlermeldung dass das Skype for Business nicht gestartet ist. Allerdings ist es offen, es funktioniert einwandfrei. (Siehe Screenshot) “Jetzt besprechen” funktioniert auch.
Um das Problem in den Griff zu kriegen haben wir bisher den Skype-Cache gelöscht und eine Reparatur von O365 und S4B durchlaufen lassen. Der User hat(te) zu dem Zeitpunkt des Versuches Administratorenrechte. Können Sie mir bitte helfen das Problem zu lösen?

Hier noch das Ergebnis der S4B Konfigurationsinformationen:
DG-URL intern;httpslyncwebservice01-int.asp.maxit-con.com443groupexpansionservice.svc;–;
DG-URL extern;httpslyncwebservice01-ext.asp.maxit-con.com443groupexpansionservice.svc;–;
Qualitätseigenschaften-URI;siplync2013fepool01.asp.maxit-con.com@asp.maxit-con.com;gruu;opaque=srvrHomeServerN3PsspibaleDFQ3J0p9AOQAA;–;
Interne ABS-Server-URL;httpslyncwebservice01-int.asp.maxit-con.com443abshandler;–;
Externe ABS-Server-URL;httpslyncwebservice01-ext.asp.maxit-con.com443abshandler;–;
Voicemail-URI;sipa.HIER STAND DER UPN;opaque=appvoicemail;–;
Exum-URL;EUMHIER STAND DER UPN;voicemail-destination=default;–;
MRAS-Server;siplync2013edgepool01.asp.maxit-con.com@asp.maxit-con.com;gruu;opaque=srvrMRAS4X74EuwBdFi1WHVMOR5KfwAA;Aktiviert;
GAL-Status;httpslyncwebservice01-int.asp.maxit-con.com443abshandler;–;
Zuordnungsinstanz für Konferenzzustandsobjekte;sipHIER STAND DER UPN;gruu;opaque=appconffocusfactory;–;
Telefonnummer;tel+497272904471381;ext=1381;–;
Standortprofil;HIER STAND DER DIALPLAN NAME;–;
Anrufparkserver-URI;siplync2013fepool01.asp.maxit-con.com@asp.maxit-con.com;gruu;opaque=srvrMicrosoft.Rtc.Applications.CpsZZovBe2vdV-WFKA4506f5AAA;–;
Serveradresse intern;;–;
Serveradresse extern;;–;
SIP-URI des Servers;HIER STAND DER UPN;–;
Exum aktiviert;TRUE;–;
Gesteuerte Telefone;TRUE;–;
GAL- oder serverbasierte Suche;GAL-Suche;–;
PC-an-PC-AV-Verschlüsselung;AV-Verschlüsselung erzwungen;–;
Telefoniemodus;Telefoniemodus für UC aktiviert;–;
Leitung konfiguriert von;Automatische Leitungskonfiguration;–;
Konfigurationsmodus;Automatische Konfiguration;–;
Interne EWS-URL;;–;
Externe EWS-URL;httpsoutlook.office365.comEWSExchange.asmxWSSecurity;–;
URL für SharePoint-Suchcenter;;–;
URL für Qualifikationssuche;;–;
Skype for Business-Server;sip.asp.maxit-con.com;–;
Lokaler Protokollordner;CUsersHIER STAND DER USERNAMEAppDataLocalMicrosoftOffice16.0LyncTracing;–;
In Benutzerstatus;FALSE;–;
Kontaktlistenanbieter;Skype for Business Server;–;
Kopplungsstatus;Skype for Business kann keine Verbindung mit Ihrem Telefonapparat herstellen, da das USB-Kabel nicht angeschlossen ist. Schließen Sie das Kabel an.;Aktiviert;
UCS-Verbindungsstatus;Exchange-Verbindung nicht aktiv;–;
MAPI-Informationen;MAPI-Status OK;MAPI-Status OK;
EWS-Informationen;;EWS-Status OK;
Lizenzstatus;Skype for Business ProPlus;–;
Benachr.status „Hängend“;;Getrennt;
Interne pChatroom-Verwaltungs-URL;httpslyncwebservice01-int.asp.maxit-con.com443PersistentChatRM;–;
Externe pChatroom-Verwaltungs-URL;httpslyncwebservice01-ext.asp.maxit-con.com443PersistentChatRM;–;
Containerliste Bevorzugter Endpunkt;TRUE;–;
Lync OAUTH Authority URL;;–;
EWS OAUTH Authority URL;;–;
SMS-OAUTH-Autoritäts-URL;;–;
pChat-URIs;;–;
Standard-URI für pChat;;–;
pChat aktiviert;FALSE;–;


Mit freundlichen Grüßen,

The Real Müller

Hallo Real Müller,

hmm, die abgebildete Fehlermeldung weißt normalerweise tatsächlich auf ein Rechte- oder Config-Problem zwischen Outlook und Skype4Business hin.

Dazu ein paar klärende Fragen:

  1. Welche Version von S4B ist installiert? Normalerweise ist unsere Download-Version nicht mit einer Installation von O365 kompatibel. Falls Sie das also “irgendwie” geschafft haben sollten (z.B. durch 32/64 bit Versionen oder ähnliches):
    a) beides deinstallieren
    b) nur noch O365 (E3 oder E5) installieren - das enthält bereits eine kompatible Version von S4B
  2. Ist Ihr O365-Tenant mit uns gesynct? Falls nein:
    a) Ist die Email-Adresse des Benutzers und seine S4B-Adresse (SIP-Adresse) gleich? Falls nein:
    b) ist im O365-User unter “Proxy-Addresses” die S4B-Adresse des Benutzers als “sip:” eingetragen? Ansonsten findet das Outlook-Plugin nämlich den richtigen S4B-User nicht und damit auch nicht das richtige S4B (das laufende hat ja den “falschen” User)

Hallo,

die Office O365 und S4B Version lautet 1711 (Bulid 8730.2175). Für die Installation haben wir nicht die Pfalzcloud-Downloadversion benutzt, (ich wusste gar nicht das es so etwas gibt) sondern die Resourcen, die Microsoft zur Verfügung stellt.
Die SIP und die Emailadresse des Users sind gleich. Wir haben mittlerweile 30 User im S4B bei euch, bei allen bis auf einem funktioniert diese Funktion tadelos.

Hallo,

ich würde mal folgendes ausprobieren.

  1. Sicherstellen dass das Problem auf einem anderen PC mit gleichen User nicht reproduzierbar ist.
  2. Clic2Run Office deinstallieren.
  3. Rebooten.
  4. Sicherstellen dass kein Office Produkt mehr installiert ist.
  5. Clic2Run neu installieren.

Hallo,

wir konnten das Problem auf einem anderen Rechner mit dem gleichen User nachvollziehen. Ich hatte erst den Verdacht, dass es irgendwas mit dem Passwort zu tun hat, da dies den aktuellen Richtlinien nicht mehr entsprach. Nun ist es aber geändert und das Problem besteht weiterhin. Auch ist es so, das die Rufnummern bei Kontakten im Outlook nicht angeklickt und mit Skype angerufen werden können. Sie sind “kein Link”.

hat der Benutzer irgendwelche msRTCSIP-Attribute im AD gesetzt ?

Es ist bestimmt auch einmal wert, einen Blick auf die AddIn-Einstellungen von Outlook zu werfen.


Das Skype Meeting Add-in sollte unter den “aktiven Anwendungs-Addins” stehen. Soweit ich weiß, werden diese Einstellungen nämlich im “Roaming-Part” des Benutzerprofils gespeichert - d.h. die wandern von Rechner zu Rechner mit …
Außerdem mal kontrollieren, ob der User im “Trust-Center” evtl. andere Einstellungen hat als die restlichen User:

Hallo,

nach dem Tipp von Herrn Voos habe ich mal auf einem Laptop, auf dem ich angemeldet war, das Outlook und das Skype mit dem betroffenen Benutzer eingerichtet. Hierbei ging es. Auf dem gleichen Laptop geht es nicht, wenn ich den Benutzer in Windows anmelde. Die Idee von Herrn Voos war, das irgendwas in den Roaming Daten des Users krumm ist. Allerdings benutzen wir keine servergespeicherten Profile.
Was kann ich nun tun?

OK, damit ist schon einmal das Problem fast sicher auf ein “lokales” eingegrenzt.

Was Sie machen können, hängt jetzt davon ab, wieviel Zeit Sie in die Fehlersuche und -behebung “investieren” wollen.
Ich vermute, den User im Ad zu löschen und neu anzulegen würde das vermutlich bereits beheben - allerdings verliert er dann u.U. einiges / alles, was in seinem momentanen (Windows-)Profil an Einstellungen auf dem Rechner gespeichert ist (denn das Profil würde ich auf keinen Fall kopieren!)

Alternativ können Sie schauen, ob er vielelicht “außer der Reihe” ein servergespeichertes Profil hat (das kann ja “von Hand” bei einem AD-User eingetragen werden).
Die zweite Möglichkeit, die mir einfällt wäre, daß er via “FolderRedirection” bestimmte Ordner (Eigene Dateien u.ä.) auf ein Netzlaufwerk gelegt (bekommen) hat - und dadurch Einstellungen mitwandern.
Last but not least: bei Windows 10 kann ja ein Windows-UserAccount mit einem AzureAD/O365-Account verknüpft werden … auch da kann ich mir vorstellen, daß Settings zentral gespeichert/gesynced werden.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein - wenn man den AD-User unbedingt retten will/muß, können Sie ein Ticket aufmachen und wir mal via Fernsupport draufschauen, ABER das ist keine Erfolgsgarantie - auch wir kennen nicht alle Stellen, an denen MS evtl. irgendwelche Settings noch speichert …

Hallo,

es funktioniert nun, ich kann aber nicht sagen warum. Wir haben dem User ein komplett neu installiertes Laptop gegeben und dann ging es.